„Das Kind
in Ehrfurcht aufnehmen,
in Liebe erziehen und
in Freiheit entlassen“

Rudolf Steiner

waldorfschule-heilbronn-festsaal
Sie sind hier:

Neuigkeiten

"Ich habe sehr viel gelernt dabei!"

Zum Landwirtschaftspraktikum der Klassen 9a und 9b

 

In den ersten drei Wochen des neuen Schuljahres befanden sich die Schüler* der beiden neunten Klassen im Landwirtschaftsprak- tikum, einer festen Einrichtung zu Beginn der Oberstufe, die zu unserem Schulprofil gehört. Durch den Unterricht waren sie darauf vorbereitet, was sie erwartet und was Sinn und Zweck dieser Unternehmung ist und dass sie ein Berichtsheft zu verfassen haben.

Mehr

„Sich wappnen fürs Leben und für die Zukunft“

Michaelitage der Oberstufe

Am 6./7. Oktober fanden die diesjährigen Michaelitage der Oberstufe statt. Seit vielen Jahren zählt diese Veranstaltung zu einer festen Einrichtung an unserer Schule. Der Überwinder des Drachens, der Erzengel Michael, steht als Initiator im Hintergrund dieses Jahresfestes.

Mehr

Inklusion und Selbstwahrnehmung - Zum Ausflug der Mitarbeiter

Zugegeben, zunächst war ich skeptisch. Irgendwo in einem Waldstück umherzuirren, schien mir ein wenig sinnvolles Ziel für einen „Mitarbeiterausflug“ und kaum geeignet, zum sozialen Miteinander beizutragen. Als es dann noch hieß, diesmal sei es „keine kulturelle“ Unternehmung wie vormals unsere musealen Besichtigungstouren, war ich völlig demotiviert. Dass ich dann doch mitging, war wohl die Folge eines mehr instinktiven Gemeinschaftsgefühls – zum Glück! Wieder einmal die Erfahrung gemacht: oft wartet das Unbekannte mit überraschenden Erfahrungen auf, die man dann nicht mehr missen möchte.

Mehr

Container„dorf“ auf der Wiese vor unserer Turnhalle

 „Sind bei uns Flüchtlinge einquartiert?“ – diese Frage hat sich wohl mancher gestellt beim Anblick der Container vor unserer Turnhalle. Ja, in gewissem Sinne ist das so. Unsere Kindergartenkinder sind „auf der Flucht“ vor umfangreichen Sanierungsarbeiten, die ein Wasserschaden im vorderen (roten) und mittleren (orangen) Haus erforderlich gemacht hat. Das hintere (gelbe) Haus ist derzeit nicht betroffen.

 

Kurz vor den Kindergarten-Sommerferien mussten wir feststellen: Ein im Fußboden verlaufendes Heizungsrohr war undicht geworden und Wasser war in die Bodenplatte des Kindergartengebäudes eingedrungen. Aufgrund der Holzständerbauweise hat die Feuchtigkeit die im Fußboden liegenden Holzbalken in Mitleidenschaft gezogen. Nun müssen die Balken ausgetauscht und der Fußboden erneuert werden.

 

Bis zum Abschluss der Sanierungsarbeiten in einigen Monaten sind die beiden Gruppen in den Containern vor unserer Turnhalle untergebracht und fühlen sich dort schon ganz wohl.

Ausflug zum Kleintierzüchterverein in Flein

Endlich war es soweit, unser Ausflugstag war da. Am Mittwoch, den 03.08.2016 machten wir uns auf den Weg zum Kleintierzüchterverein nach Flein.

Mehr

Klassenspiel der 11b - Das Tagebuch der Freedom Writers

Wie eine Lehrerin und gefährdete Jugendliche sich und ihre Umwelt durch Schreiben veränderten

Das Tagebuch der Freedom Writer

Klassenspiel der Klasse 11b
bearbeitet von Babette Walter nach
Freedom Writers
wie eine Lehrerin und gefährdete Jugendliche sich und
ihre Umwelt durch Schreiben veränderten.
 
Schuladaption von Ethery Inasaridse
nach dem Filmdrehbuch von Richard LaGravenese und
The Freedom Writers Diary von Erin Gruwell
 

Das bewegende Theaterstück beruht auf wahren Begebenheiten und erzählt die Geschichte einer jungen Lehrerin, die ihre Randgruppen-Schülerinnen aus einem hoffnungslosen Kreislauf von Gangkriegen, Drogen und Gewalt herausholt und Ihnen eine zweite Chance gibt. Sie lässt sie die Tagebücher von Anne Frank und Zlata Flipovic lesen und ermutigt sie, ihre eigenen Schrecken und Ängste in einem Tagebuch niederzuschreiben. Die Schüler werden zu den "Freedom Writers", schaffen ihren Schulabschluss und beginnen ein Studium. Viele der Freedom Writers waren die ersten in ihren Familien, die den Hochschulabschluss machten.

 

Das Theaterstück ist für Kinder ab 11 Jahren geeignet.

Der Eintritt ist frei.

 

weitere Aufführung am Samstag, 16.07.2016 um 20:00 Uhr

Die Schülerinnen der 11b freuen sich über eine Spende und auf Ihr Kommen.

Kochprojekt mit Flüchtlingen und Jugendlichen mit Migrationshintergund an der Waldorfschule

Jede Woche am Mittwochabend trafen wir uns in der Waldorfschule Heilbronn zum Kochen. Wir, das sind circa 15 Teilnehmer des Patenschaftsprojekts WELCOME- jugendliche Flüchtlinge und Einheimische- im Alter von 16-25 Jahren.

Mehr

Gesamtkonferenz verschoben

Liebe Mitglieder der Gesamtkonferenz,
am Donnerstagabend spielt die deutsche Mannschaft im Fußball-EM-Halbfinale gegen Frankreich. Wir gehen davon aus, dass viele dieses Spiel gerne sehen wollen.
 
Es wurde deswegen beschlossen, die Gesamtkonferenz um eine Woche zu verschieben und am Donnerstag, 14. Juli 2016 um 20:00 Uhr stattfinden zu lassen.
 
Die versandte Tagesordnung bleibt inhaltlich unverändert gültig.
Wir hoffen, dass diese Verschiebung keine allzu großen terminlichen Probleme bereitet.
 
Mit freundlichen Grüßen

Verein für Waldorfpädagogik Unterland e.V.
Ekkehard Spieler
Geschäftsführer

Fragen an die Waldorfschule

Nach der öffentlichen Monatsfeier am Samstag, den 25. Juni 2016 bietet das Lehrerkollegium die Veranstaltung "Fragen an die Waldorfschule" an. Einige MItglieder des Lehrerkollegiums bieten an, Ihnen die Fragen zur Waldorfpädagogik zu beantworten, die Ihnen schon lange am Herzen liegen.
 
Wir freuen uns auf Ihre Fragen und hoffen auf großes Interesse und ein offenes Gespräch. Treffpunkt ist die Cafeteria.

Italienfahrt der 12. Klasse

Auf den Spuren von Michelangelo & Co.

Auf den Spuren von Michelangelo & Co.
Seit über zwanzig Jahren fahren Waldorfschüler zum Lernen und Bildhauern in die Toskana.
 
Geschichtsunterricht fühlt sich oft ganz weit weg an, als habe es nichts mit dem heutigen Leben der Schüler zu tun. „In den Museen aber hatte ich das Gefühl, dass die zeitliche Barriere aufgehoben ist. Die Zeitzeugen sind immer noch da“, erinnert sich Jana Sarnow. Die 18-Jährige ist Zwölftklässlerin an der Waldorfschule Heilbronn. Schon seit über zwanzig Jahren fährt diese Stufe gemeinsam zum Bildhauern und Kunst erleben in die Toskana. „Die Hochburg der Renaissance, quasi die Geburt des Individualismus“, beschreibt es Geschichtslehrer Heinz Mosmann.
 
 

Mehr

Ausstellung der Jahresarbeiten

Am Samstag stellen die Schülerinnen und Schüler unserer Klasse 8a ihre Jahresarbeiten vor.

Die SchülerInnen haben sich ein Jahr intensiv mit einem selbstgewählten Thema praktisch und/oder künstlerisch und theoretisch beschäftigt. Die erarbeiteten Themen werden nun im Festsaal der Freien Waldorfschule Heilbronn ausgestellt und präsentiert.

Arbeitskreis „Grundlagen der Waldorfpädagogik“

Arbeitskreis „Grundlagen der Waldorfpädagogik“

Immer wieder war insbesondere aus der jüngeren Elternschaft der Wunsch geäußert worden, mehr über die Waldorfpädagogik zu erfahren. Nun gibt es seit Kurzem den neuen Arbeitskreis „Grundlagen der Waldorfpädagogik“. Hierzu sind  Sie ganz herzlich eingeladen.

Der Arbeitskreis trifft sich regelmäßig alle 14 Tage im Klassenraum der 12. Klasse. Die nächsten Termine sind 18.04. und 02.05.2016.

Der Arbeitskreis richtet sich vor allem an Eltern, die neu in unserer Schule sind und sich waldorfpädagogische Grundlagen erarbeiten möchten. Natürlich sind auch erfahrene Eltern, die Kinder in höheren Klassen haben sowie ehemalige Eltern und SchülerInnen herzlich willkommen!

Je nach Thema werden verschiedene ReferentenInnen einführende Vorträge halten.

Der Arbeitskreis wird geleitet von Herrn Mavrikios Adamis/ Oberstufenlehrer Chemie, Biologie, Geografie.

Zirkus-Varieté

Aus aller Welt

Hurra, es ist wieder soweit:

Die Kinder der Zirkus-AG, unter der neuen Leitung von Dominik Langenbeck, haben fleißig geturnt, jongliert und Nummern einstudiert. Nun ist ein farbenfrohes Programm entstanden.

 

Am Sonntag, 28.02.2016 um 15:00 Uhr ist große Zirkusaufführung in der Turnhalle der Freien Waldorfschule Heilbronn

 

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Die SchülerInnen der 3. bis 10. Klasse der Zirkus-AG

Tag der offenen Tür

Interessieren Sie sich für die Waldorfschule?

Wollten Sie schon immer wissen, was sich hinter dem waldorfpädagogischen Konzept verbirgt?

Suchen Sie eine geeignete Schule für Ihr Kind?

 

Wir freuen uns, Sie am Samstag, 27.02.2016 von 10:00 bis 13:00 Uhr zu unserem Tag der offenen Tür begrüßen zu dürfen. Sie haben die Gelegenheit, unsere Schule kennenzulernen und sich über die Waldorfpädagogik zu informieren. Auch ihre Kinder sind herzlich willkommen. Sammeln Sie gemeinsam vor Ort mit Ihren Kindern Eindrücke von unserer Schule. Für die Kleinsten bieten wir eine Kinderbetreuung an.

 

Sie können im Einzelnen an folgenden Informtionsveranstaltungen teilnehmen:

 

  • Schulführungen zu jeder vollen Stunde um 10:00, 11:00 und 12:00 Uhr mit Einblicken in unsere Klassenzimmer, Werkräume, Schiede und unseren Schulgarten
  • Sie können sich zur Aufnahme und zur Klassenlehrerzeit (Klassenstufe 1 bis 8) sowie zur Oberstufenzeit (Sprachen, Naturwissenschaften) und über die Schulabschlüsse informieren
  • Die Eurythmie, unsere Bewegungskunst, stellen wir Ihnen über eine Bildershow vor
  • Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Es gibt Kaffee, Kuchen oder Butterbrezeln und Erfrischungsgetränke.

Pädagogischer Tag

Veranstaltung zum Kennenlernen unserer Schule für interessierte Eltern (auch für "Quereinsteiger")

Motto in diesem Jahr: "Entwicklung durch künstlerische Prozesse in der Waldorfschule". In den Kursen geht es sowohl um das praktisch-künstlerische Tun als auch um das künstlerische Unterrichten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Pädagogik unserer Schule auf diese Weise kennenzulernen.

Nähere Informationen auch zu den Anmeldeformalitäten bekommen Sie über das Schulsekretariat.