„Das Kind
in Ehrfurcht aufnehmen,
in Liebe erziehen und
in Freiheit entlassen“

Rudolf Steiner

waldorfschule-heilbronn-festsaal
Sie sind hier:

Neuigkeiten

Benefizkonzert für die Freie Waldorfschule Heilbronn

Tilman Lichdi, Sänger und Waldorfschulvater unterstützt mit einem Benefiz-Konzert die Freie Waldorfschule Heilbronn, die auch seine drei Kinder besuchen. Er wird am 3. Februar 2017, 20 Uhr, Schuberts Winterreise präsentieren, begleitet von seiner Schwägerin und Pianistin Anette Fischer-Lichdi.

Mehr

Gelebter Martinsgedanke

Freie Waldorfschule Heilbronn spendet für Familienherberge Lebensweg

 

Wie St. Martin einen Mantel teilt, so teilt auch die Schulgemeinschaft der Freien Waldorfschule Heilbronn jährlich einen Teil der eingenommenen Erträge beim Martinsbazar an ein Hilfsprojekt. Stolz und einstimmig beschließt das Bazarteam im Namen der Schulgemeinschaft, 1.000,00 Euro an die neu entstehende „Familienherberge Lebensweg“ zu spenden.

Mehr

"Schenken Sie uns eine (Schul) Stunde Ihrer Zeit"

Landtagsabgeordnete Frau Bay zu Besuch auf unserem Waldorfcampus

 

Am 25. November 2016 besuchte Frau Susanne Bay, Abgeordnete des Wahlkreises Heilbronn im Landtag von Baden-Württemberg, im Rahmen des Aktionstages "Tag der Freien Schulen" die Freie Waldorfschule Heilbronn. Bei einem Rundgang über unseren Waldorfcampus konnte sich Frau Bay einen Einblick verschaffen in unsere Einrichtungen und in den ganzheitlichen Ansatz unserer Pädagogik von 0 -19 Jahren.

Mehr

Nachverkauf von Bienenwachsekerzen und Köstlichkeiten

Ab Mittwoch findet im Schulsekretariat wieder der alljährlich Nachverkauf statt.

Es werden zahlreiche Bienenwachskerzen wie Adventskerzen, Stumpenkerzen, Christbaumkerzen, und viele andere verkauft.

Wer noch eine kleine "Leckerei" verschenken möchte oder zum Eigenverzehr, wird sicher in der bunten Vielfahlt fündig werden.

"Schenken Sie uns eine (Schul) Stunde Ihrer Zeit"

Landtagsabgeordnete Susanne Bay besucht die Waldorfschule

 

Am 25. November 2016 besucht Frau Susanne Bay im Rahmen des Aktionstages "Tag der Freien Schulen" die Freie Waldorfschule Heilbronn. Der durch die Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen Baden-Württemberg (AGFS) organisierte Tag ermöglicht es Schulen in kirchlicher und freier Trägerschaft, auf sich aufmerksam zu machen. Sowohl eine Schulführung und Teilnahme der Landespolitikerin am Schulunterricht als auch der aktive Austausch mit Schülern, Lehrern und Eltern sollen das pädagogische Konzept vorstellen und vertrauter machen.

 

Freie Schulen fordern durch diese Aktion eine faire und verfassungskonforme Finanzierung, so dass auch Freie Schulen auf Schulgelder verzichten können, um somit das vielfältige und differenzierte Angebot weiterführen zu können.

Rheinradtour der 8. Klasse 2016

Schon immer verbanden Flüsse Menschen und Länder und so folgte auch die Klasse 8, allerdings in trockener Variante mit dem Fahrrad, den Tälern von Neckar und Rhein. Unmittelbar nach den Sommerferien startete am Montagmorgen dem 12.09. bei gutem Wetter eine Schar von 30 Kindern und rund 10 erwachsenen Begleitern das Abenteuer. Bereits nach 2 Tagen war das Neckartal mit einem Zwischenstopp in Eberbach durchfah­ren und der Hauptfluss – der Rhein – bei der nächsten Station in Altrip erreicht.

Mehr

"Ich habe sehr viel gelernt dabei!"

Zum Landwirtschaftspraktikum der Klassen 9a und 9b

 

In den ersten drei Wochen des neuen Schuljahres befanden sich die Schüler* der beiden neunten Klassen im Landwirtschaftsprak- tikum, einer festen Einrichtung zu Beginn der Oberstufe, die zu unserem Schulprofil gehört. Durch den Unterricht waren sie darauf vorbereitet, was sie erwartet und was Sinn und Zweck dieser Unternehmung ist und dass sie ein Berichtsheft zu verfassen haben.

Mehr

„Sich wappnen fürs Leben und für die Zukunft“

Michaelitage der Oberstufe

Am 6./7. Oktober fanden die diesjährigen Michaelitage der Oberstufe statt. Seit vielen Jahren zählt diese Veranstaltung zu einer festen Einrichtung an unserer Schule. Der Überwinder des Drachens, der Erzengel Michael, steht als Initiator im Hintergrund dieses Jahresfestes.

Mehr

Inklusion und Selbstwahrnehmung - Zum Ausflug der Mitarbeiter

Zugegeben, zunächst war ich skeptisch. Irgendwo in einem Waldstück umherzuirren, schien mir ein wenig sinnvolles Ziel für einen „Mitarbeiterausflug“ und kaum geeignet, zum sozialen Miteinander beizutragen. Als es dann noch hieß, diesmal sei es „keine kulturelle“ Unternehmung wie vormals unsere musealen Besichtigungstouren, war ich völlig demotiviert. Dass ich dann doch mitging, war wohl die Folge eines mehr instinktiven Gemeinschaftsgefühls – zum Glück! Wieder einmal die Erfahrung gemacht: oft wartet das Unbekannte mit überraschenden Erfahrungen auf, die man dann nicht mehr missen möchte.

Mehr

Container„dorf“ auf der Wiese vor unserer Turnhalle

 „Sind bei uns Flüchtlinge einquartiert?“ – diese Frage hat sich wohl mancher gestellt beim Anblick der Container vor unserer Turnhalle. Ja, in gewissem Sinne ist das so. Unsere Kindergartenkinder sind „auf der Flucht“ vor umfangreichen Sanierungsarbeiten, die ein Wasserschaden im vorderen (roten) und mittleren (orangen) Haus erforderlich gemacht hat. Das hintere (gelbe) Haus ist derzeit nicht betroffen.

 

Kurz vor den Kindergarten-Sommerferien mussten wir feststellen: Ein im Fußboden verlaufendes Heizungsrohr war undicht geworden und Wasser war in die Bodenplatte des Kindergartengebäudes eingedrungen. Aufgrund der Holzständerbauweise hat die Feuchtigkeit die im Fußboden liegenden Holzbalken in Mitleidenschaft gezogen. Nun müssen die Balken ausgetauscht und der Fußboden erneuert werden.

 

Bis zum Abschluss der Sanierungsarbeiten in einigen Monaten sind die beiden Gruppen in den Containern vor unserer Turnhalle untergebracht und fühlen sich dort schon ganz wohl.

Ausflug zum Kleintierzüchterverein in Flein

Endlich war es soweit, unser Ausflugstag war da. Am Mittwoch, den 03.08.2016 machten wir uns auf den Weg zum Kleintierzüchterverein nach Flein.

Mehr

Klassenspiel der 11b - Das Tagebuch der Freedom Writers

Wie eine Lehrerin und gefährdete Jugendliche sich und ihre Umwelt durch Schreiben veränderten

Das Tagebuch der Freedom Writer

Klassenspiel der Klasse 11b
bearbeitet von Babette Walter nach
Freedom Writers
wie eine Lehrerin und gefährdete Jugendliche sich und
ihre Umwelt durch Schreiben veränderten.
 
Schuladaption von Ethery Inasaridse
nach dem Filmdrehbuch von Richard LaGravenese und
The Freedom Writers Diary von Erin Gruwell
 

Das bewegende Theaterstück beruht auf wahren Begebenheiten und erzählt die Geschichte einer jungen Lehrerin, die ihre Randgruppen-Schülerinnen aus einem hoffnungslosen Kreislauf von Gangkriegen, Drogen und Gewalt herausholt und Ihnen eine zweite Chance gibt. Sie lässt sie die Tagebücher von Anne Frank und Zlata Flipovic lesen und ermutigt sie, ihre eigenen Schrecken und Ängste in einem Tagebuch niederzuschreiben. Die Schüler werden zu den "Freedom Writers", schaffen ihren Schulabschluss und beginnen ein Studium. Viele der Freedom Writers waren die ersten in ihren Familien, die den Hochschulabschluss machten.

 

Das Theaterstück ist für Kinder ab 11 Jahren geeignet.

Der Eintritt ist frei.

 

weitere Aufführung am Samstag, 16.07.2016 um 20:00 Uhr

Die Schülerinnen der 11b freuen sich über eine Spende und auf Ihr Kommen.

Kochprojekt mit Flüchtlingen und Jugendlichen mit Migrationshintergund an der Waldorfschule

Jede Woche am Mittwochabend trafen wir uns in der Waldorfschule Heilbronn zum Kochen. Wir, das sind circa 15 Teilnehmer des Patenschaftsprojekts WELCOME- jugendliche Flüchtlinge und Einheimische- im Alter von 16-25 Jahren.

Mehr

Gesamtkonferenz verschoben

Liebe Mitglieder der Gesamtkonferenz,
am Donnerstagabend spielt die deutsche Mannschaft im Fußball-EM-Halbfinale gegen Frankreich. Wir gehen davon aus, dass viele dieses Spiel gerne sehen wollen.
 
Es wurde deswegen beschlossen, die Gesamtkonferenz um eine Woche zu verschieben und am Donnerstag, 14. Juli 2016 um 20:00 Uhr stattfinden zu lassen.
 
Die versandte Tagesordnung bleibt inhaltlich unverändert gültig.
Wir hoffen, dass diese Verschiebung keine allzu großen terminlichen Probleme bereitet.
 
Mit freundlichen Grüßen

Verein für Waldorfpädagogik Unterland e.V.
Ekkehard Spieler
Geschäftsführer

Fragen an die Waldorfschule

Nach der öffentlichen Monatsfeier am Samstag, den 25. Juni 2016 bietet das Lehrerkollegium die Veranstaltung "Fragen an die Waldorfschule" an. Einige MItglieder des Lehrerkollegiums bieten an, Ihnen die Fragen zur Waldorfpädagogik zu beantworten, die Ihnen schon lange am Herzen liegen.
 
Wir freuen uns auf Ihre Fragen und hoffen auf großes Interesse und ein offenes Gespräch. Treffpunkt ist die Cafeteria.