„Das Kind
in Ehrfurcht aufnehmen,
in Liebe erziehen und
in Freiheit entlassen“

Rudolf Steiner

waldorfschule-heilbronn-festsaal

Akte Luftballon

Erlebte Geschichte spüren

Die beiden Schauspielerinnen Annelie Eichhorn-Pezzi und Stefanie Wally nahmen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 bis 12 mit auf eine Zeitreise. Eindrucksvoll und einfühlsam stellten sie die Geschichte einer Mädchenfreundschaft auf beiden Seiten des „eisernen Vorhangs“ dar.

Ein kleines Mädchen aus der BRD verschickt einen Luftballon, der bei einem Mädchen in der DDR landet. Es entsteht eine Freundschaft fürs Leben. Die Kinder schreiben sich Briefe über ihren Alltag, der sich in so vielem ähnelt und doch so unterschiedlich ist.

Nach dem Theaterbesuch wurde noch viel über die Geschichte und die Eindrücke geredet, diskutiert und Meinungen ausgetauscht. Einige Eindrücke der Jugendlichen:

„Einfach eine berührende Geschichte, die wunderschön dargestellt wurde“

„Eine ergreifende Aufführung, ich habe mich total in die Situation hineinversetzt gefühlt“

„Eine sehr interessante und informative Vorstellung“

„Vielen Dank für die tolle Vorstellung. Es war eine sehr bewegende Geschichte, die uns die Zeit näher gebracht hat“

 

Unser Fazit: Sehr empfehlenswert – auch für andere Schulen!

Zurück