„Leben in der Liebe zum Handeln und Lebenlassen im Verständnisse des fremden Wollens ist die Grundmaxime der freien Menschen.“

Rudolf Steiner

verwaltung-9

Geschäftsführung

Die kontinuierliche Wahrnehmung der wirtschaftlich-rechtlichen Interessen des Vereins und die Koordination der täglichen Verwaltungsarbeit sind Aufgaben der Geschäftsführung. Sie erstellt die Haushalts- und Liquiditätsplanung. Auf der Einnahmenseite beantragt sie die Zuschüsse entweder beim Land für die Schule oder bei den Städten Heilbronn und Lauffen für die Kindertagesstätten, während sich das Vereinssekretariat um den Einzug der Mitgliedsbeiträge kümmert. Auf der Ausgabenseite werden die Kosten beobachtet und die Zahlen für Vorstand und Finanzausschuss so aufbereitet, dass Kostenentwicklungen und -strukturen transparent werden.


Mit über hundert Personen, die monatlich Lohn oder Gehalt beziehen, ist ein hoher Verwaltungsaufwand in der Personalarbeit zu bewältigen. Hierzu gehören auch Ein- und Austritte von Mitarbeitern, Arbeitsverträge, Fragen zum Gehalt und zur betrieblichen Altersversorgung.


Als Bindeglied und Drehscheibe für Informationen kommt der Geschäftsführung eine wichtige Funktion in der gesamten Gremienarbeit zu. So nimmt der Geschäftsführer beispielsweise an den wöchentlichen Vorstandssitzungen teil, an den Sitzungen der Gesamtkonferenz, des Finanzausschusses und der Impulsgruppe, sowie bei Bedarf an den Sitzungen der Schulführungskonferenz oder anderer Gremien. Für den vorschulischen Bereich wurde eine eigene Koordinationsstelle der Geschäftsführung eingerichtet, in der unter anderem die rechtlich-wirtschaftlichen Belange der Kindertagesstätten sowie deren Koordination untereinander und mit der Schule wahrgenommen werden. Zu den Aufgaben gehören beispielsweise die Beantragung und Abrechnung von Fördergeldern und die Personalverwaltung der Kindertagesstätten, ebenso die Mitarbeit in verschiedenen Gremien der Kindertagesstätten und des Vereins.