„Leben in der Liebe zum Handeln und Lebenlassen im Verständnisse des fremden Wollens ist die Grundmaxime der freien Menschen.“

Rudolf Steiner

verwaltung-9

Vorstand

Einmal wöchentlich trifft sich der Vorstand zu einer Arbeitssitzung. Seine Mitglieder sind Eltern, die von der Mitgliederversammlung auf drei Jahre gewählt werden, sowie Delegierte aus den Kollegien. An den Sitzungen nimmt auch der Geschäftsführer teil.

 

Hier werden grundlegende Themen des Vereins wie Haushaltsplanung oder Beitragsänderungen besprochen und entschieden bzw. für den Beschluss der Mitgliederversammlung vorbereitet. Hierzu gehören auch Fragen und Entscheidungen zu den verschiedenen Einrichtungen und Organen, ebenso zu Mitarbeitern, sofern es den Verein in rechtlicher oder wirtschaftlicher Hinsicht betrifft. Der Vorstand als Rechtsorgan handelt eigenverantwortlich für den Verein. Er ist nach innen der Mitgliederversammlung verantwortlich, haftet aber auch unter Umständen gegenüber Dritten.

 

Mitglieder des Vorstands sind Menschen, die sich mit den Aufgaben und Zielen unseres Vereins besonders verbunden haben und ihre Erfahrung und ihre Fähigkeiten der Gemeinschaft zur Verfügung stellen wollen. Deshalb macht die gemeinsame Arbeit, obwohl anspruchsvoll und zeitaufwendig, in der Regel auch viel Freude. Über die regelmäßige Vorstandsarbeit hinaus werden auf gemeinsamen Klausurtagungen grundlegende Fragen der Entwicklung und der Sozialgestalt von Schule, Kindergärten und Verein erörtert. Zudem finden Gesprächsrunden mit den Pädagogen statt, beispielsweise drei- bis viermal jährlich mit der Schulführungskonferenz.