„Das Kind
in Ehrfurcht aufnehmen,
in Liebe erziehen und
in Freiheit entlassen“

Rudolf Steiner

service-kontakt

Ronny Urbanczyk, Uwe Wolff

Hausmeister

Mo. - Fr., 7.45 - 16.00 Uhr

Tel.: 07131 / 58 951 -24

Fax: 07131 / 58 951 -11

E-Mail:

Das Arbeitsfeld unserer beiden Hausmeister ist vielseitig.

Sie sind Klemptner, Schlosser, Monteure, Tischler, Auskunfts- und Koordinationsbüro, Gärtner, Maler und vieles mehr. Die Aufgabenfülle dieser „Gebäudemanager“ ist enorm, und immer wieder kommt Neues hinzu.
So fiel in diesem Schuljahr neben den alltäglichen Aufgaben auch die Betreuung und Koordination der Brandschutzmaßnahmen mit vielen Umbauarbeiten an, um den neuesten Richtlinien entsprechen zu können.
Decken wurden geöffnet, Kabel erneuert und Durchbrüche für neue Fluchtwege geschaffen. Auf Hochtouren arbeiteten unsere beiden „Allrounder“ während der Schulzeit und in den Ferien an vorbereitenden Maßnahmen, wie beispielsweise das Versetzen von Schultafeln, Schaltern und Kabelkanälen in Klassenräumen, Schlitze klopfen, Räume aus- und einräumen und vieles mehr. Viele Firmen arbeiteten gleichzeitig in der Schule und wurden tatkräftig von den Hausmeistern unterstützt und begleitet. Insgesamt wurden 500 Rauchmelder, mehrere neue Brandschutztüren und Fensterelemente installiert und eingebaut. Die offenen Decken wurden mit einem speziellen Vlies vorläufig abgedichtet. Hier stehen weitere Maßnahmen auf der Agenda.

Erschwerend kam der unerwartete Wasserschaden in unserem Heilbronner Waldorfkindergarten hinzu. Zwei unserer drei Gruppen mussten komplett saniert werden, da die Holzständerbauweise durch die Feuchtigkeit in Mitleidenschaft gezogen worden war. Somit musste eine schnelle Lösung für die Betreuung unserer Kindergartenkinder gefunden werden. In Kooperation mit dem Geschäftsführer und der Kita-Koordinatorin wurden Angebote für Container eingeholt, die Stellfläche vor der Turnhalle der Schule vorbereitet und viele Anschlussarbeiten in Eigenarbeit geleistet. Das entstandene „Container-Dorf“ beheimatete ein knappes halbes Jahr unsere Kindergartenkinder, bevor diese in ihre frisch renovierten Räume zurückkehren konnten. Die Rückbauarbeiten wurden weiterhin durch die Hausmeister betreut.

Auch eine Dachsanierung in unserem Kindergarten in Lauffen beanspruchte die Arbeitskraft und das Koordinationsgeschick unserer Hausmeister.

Zupacken hieß es auch in den Osterferien. Gemeinsam mit den Verwaltungsmitarbeiterinnen und unserem Geschäftsführer wurde das Schularchiv entrümpelt und auf Vordermann gebracht.

Langweilig wird es sicher auch in Zukunft keinem unserer Hausmeister, denn die nächsten Aufgaben stehen bereits in den Startlöchern und wollen geplant, koordiniert, vorbereit und neben den alltäglichen Arbeiten betreut und ausgeführt werden.

Verena Jungmann (V)