„Das Kind
in Ehrfurcht aufnehmen,
in Liebe erziehen und
in Freiheit entlassen“

Rudolf Steiner

waldorfschule-heilbronn-festsaal
Sie sind hier:

Neuigkeiten

Klassenspiel der 11b - Das Tagebuch der Freedom Writers

Wie eine Lehrerin und gefährdete Jugendliche sich und ihre Umwelt durch Schreiben veränderten

Das Tagebuch der Freedom Writer

Klassenspiel der Klasse 11b
bearbeitet von Babette Walter nach
Freedom Writers
wie eine Lehrerin und gefährdete Jugendliche sich und
ihre Umwelt durch Schreiben veränderten.
 
Schuladaption von Ethery Inasaridse
nach dem Filmdrehbuch von Richard LaGravenese und
The Freedom Writers Diary von Erin Gruwell
 

Das bewegende Theaterstück beruht auf wahren Begebenheiten und erzählt die Geschichte einer jungen Lehrerin, die ihre Randgruppen-Schülerinnen aus einem hoffnungslosen Kreislauf von Gangkriegen, Drogen und Gewalt herausholt und Ihnen eine zweite Chance gibt. Sie lässt sie die Tagebücher von Anne Frank und Zlata Flipovic lesen und ermutigt sie, ihre eigenen Schrecken und Ängste in einem Tagebuch niederzuschreiben. Die Schüler werden zu den "Freedom Writers", schaffen ihren Schulabschluss und beginnen ein Studium. Viele der Freedom Writers waren die ersten in ihren Familien, die den Hochschulabschluss machten.

 

Das Theaterstück ist für Kinder ab 11 Jahren geeignet.

Der Eintritt ist frei.

 

weitere Aufführung am Samstag, 16.07.2016 um 20:00 Uhr

Die Schülerinnen der 11b freuen sich über eine Spende und auf Ihr Kommen.

Kochprojekt mit Flüchtlingen und Jugendlichen mit Migrationshintergund an der Waldorfschule

Jede Woche am Mittwochabend trafen wir uns in der Waldorfschule Heilbronn zum Kochen. Wir, das sind circa 15 Teilnehmer des Patenschaftsprojekts WELCOME- jugendliche Flüchtlinge und Einheimische- im Alter von 16-25 Jahren.

Mehr

Gesamtkonferenz verschoben

Liebe Mitglieder der Gesamtkonferenz,
am Donnerstagabend spielt die deutsche Mannschaft im Fußball-EM-Halbfinale gegen Frankreich. Wir gehen davon aus, dass viele dieses Spiel gerne sehen wollen.
 
Es wurde deswegen beschlossen, die Gesamtkonferenz um eine Woche zu verschieben und am Donnerstag, 14. Juli 2016 um 20:00 Uhr stattfinden zu lassen.
 
Die versandte Tagesordnung bleibt inhaltlich unverändert gültig.
Wir hoffen, dass diese Verschiebung keine allzu großen terminlichen Probleme bereitet.
 
Mit freundlichen Grüßen

Verein für Waldorfpädagogik Unterland e.V.
Ekkehard Spieler
Geschäftsführer

Fragen an die Waldorfschule

Nach der öffentlichen Monatsfeier am Samstag, den 25. Juni 2016 bietet das Lehrerkollegium die Veranstaltung "Fragen an die Waldorfschule" an. Einige MItglieder des Lehrerkollegiums bieten an, Ihnen die Fragen zur Waldorfpädagogik zu beantworten, die Ihnen schon lange am Herzen liegen.
 
Wir freuen uns auf Ihre Fragen und hoffen auf großes Interesse und ein offenes Gespräch. Treffpunkt ist die Cafeteria.

Italienfahrt der 12. Klasse

Auf den Spuren von Michelangelo & Co.

Auf den Spuren von Michelangelo & Co.
Seit über zwanzig Jahren fahren Waldorfschüler zum Lernen und Bildhauern in die Toskana.
 
Geschichtsunterricht fühlt sich oft ganz weit weg an, als habe es nichts mit dem heutigen Leben der Schüler zu tun. „In den Museen aber hatte ich das Gefühl, dass die zeitliche Barriere aufgehoben ist. Die Zeitzeugen sind immer noch da“, erinnert sich Jana Sarnow. Die 18-Jährige ist Zwölftklässlerin an der Waldorfschule Heilbronn. Schon seit über zwanzig Jahren fährt diese Stufe gemeinsam zum Bildhauern und Kunst erleben in die Toskana. „Die Hochburg der Renaissance, quasi die Geburt des Individualismus“, beschreibt es Geschichtslehrer Heinz Mosmann.
 
 

Mehr

Ausstellung der Jahresarbeiten

Am Samstag stellen die Schülerinnen und Schüler unserer Klasse 8a ihre Jahresarbeiten vor.

Die SchülerInnen haben sich ein Jahr intensiv mit einem selbstgewählten Thema praktisch und/oder künstlerisch und theoretisch beschäftigt. Die erarbeiteten Themen werden nun im Festsaal der Freien Waldorfschule Heilbronn ausgestellt und präsentiert.

Arbeitskreis „Grundlagen der Waldorfpädagogik“

Arbeitskreis „Grundlagen der Waldorfpädagogik“

Immer wieder war insbesondere aus der jüngeren Elternschaft der Wunsch geäußert worden, mehr über die Waldorfpädagogik zu erfahren. Nun gibt es seit Kurzem den neuen Arbeitskreis „Grundlagen der Waldorfpädagogik“. Hierzu sind  Sie ganz herzlich eingeladen.

Der Arbeitskreis trifft sich regelmäßig alle 14 Tage im Klassenraum der 12. Klasse. Die nächsten Termine sind 18.04. und 02.05.2016.

Der Arbeitskreis richtet sich vor allem an Eltern, die neu in unserer Schule sind und sich waldorfpädagogische Grundlagen erarbeiten möchten. Natürlich sind auch erfahrene Eltern, die Kinder in höheren Klassen haben sowie ehemalige Eltern und SchülerInnen herzlich willkommen!

Je nach Thema werden verschiedene ReferentenInnen einführende Vorträge halten.

Der Arbeitskreis wird geleitet von Herrn Mavrikios Adamis/ Oberstufenlehrer Chemie, Biologie, Geografie.

Zirkus-Varieté

Aus aller Welt

Hurra, es ist wieder soweit:

Die Kinder der Zirkus-AG, unter der neuen Leitung von Dominik Langenbeck, haben fleißig geturnt, jongliert und Nummern einstudiert. Nun ist ein farbenfrohes Programm entstanden.

 

Am Sonntag, 28.02.2016 um 15:00 Uhr ist große Zirkusaufführung in der Turnhalle der Freien Waldorfschule Heilbronn

 

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Die SchülerInnen der 3. bis 10. Klasse der Zirkus-AG

Tag der offenen Tür

Interessieren Sie sich für die Waldorfschule?

Wollten Sie schon immer wissen, was sich hinter dem waldorfpädagogischen Konzept verbirgt?

Suchen Sie eine geeignete Schule für Ihr Kind?

 

Wir freuen uns, Sie am Samstag, 27.02.2016 von 10:00 bis 13:00 Uhr zu unserem Tag der offenen Tür begrüßen zu dürfen. Sie haben die Gelegenheit, unsere Schule kennenzulernen und sich über die Waldorfpädagogik zu informieren. Auch ihre Kinder sind herzlich willkommen. Sammeln Sie gemeinsam vor Ort mit Ihren Kindern Eindrücke von unserer Schule. Für die Kleinsten bieten wir eine Kinderbetreuung an.

 

Sie können im Einzelnen an folgenden Informtionsveranstaltungen teilnehmen:

 

  • Schulführungen zu jeder vollen Stunde um 10:00, 11:00 und 12:00 Uhr mit Einblicken in unsere Klassenzimmer, Werkräume, Schiede und unseren Schulgarten
  • Sie können sich zur Aufnahme und zur Klassenlehrerzeit (Klassenstufe 1 bis 8) sowie zur Oberstufenzeit (Sprachen, Naturwissenschaften) und über die Schulabschlüsse informieren
  • Die Eurythmie, unsere Bewegungskunst, stellen wir Ihnen über eine Bildershow vor
  • Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Es gibt Kaffee, Kuchen oder Butterbrezeln und Erfrischungsgetränke.

Pädagogischer Tag

Veranstaltung zum Kennenlernen unserer Schule für interessierte Eltern (auch für "Quereinsteiger")

Motto in diesem Jahr: "Entwicklung durch künstlerische Prozesse in der Waldorfschule". In den Kursen geht es sowohl um das praktisch-künstlerische Tun als auch um das künstlerische Unterrichten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Pädagogik unserer Schule auf diese Weise kennenzulernen.

Nähere Informationen auch zu den Anmeldeformalitäten bekommen Sie über das Schulsekretariat.

Einladung zur Podiumsdiskussion

"(Freie) Bildung in bewegten Zeiten"

Die Bildungs- und Schulpolitik ist ein zentrales Zukunftsthema und wird auch den Landtagswahlkampf 2016 bestimmen. Das Freie Schulwesen hat dabei besondere Themen und Forderungen, die es im Dialog mit den Spitzenkandidaten zur Landtagswahl diskutieren will.

Öffentliche Schulführung

Interesse an der Waldorfschule?

Wir haben in einigen Klassen noch Plätze frei - auch in der Mittel- und Oberstufe.

Informieren Sie sich über unsere Schule und Pädagogik

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Mehr

Tag der Freien Schulen

Landtagsabgeordneter Herr Alexander Throm zu Besuch auf unserem Waldorfcampus

Am heutigen „Tag der Freien Schulen“ besuchte uns Herr Alexander Throm, Abgeordneter des Wahlkreises Heilbronn im Landtag von Baden-Württemberg. Bei einem Rundgang über unseren Waldorfcampus Heilbronn konnte sich Herr Throm einen Einblick verschaffen in unsere Einrichtungen und in den ganzheitlichen Ansatz unserer Pädagogik von 0 -19 Jahren. Auf dem Programm stand ein Blick in die Räume unserer Kleinsten in der Krippe und im Kindergarten, ein Rundgang über unser Gelände zur Steinmetzhütte, zur Schmiede und in die Werkräume. Ein Unterrichtsbesuch in Klasse 1 und ein anschießendes Gespräch mit Eltern und Oberstufenschülern rundete das Programm ab.

Wir haben uns sehr gefreut, dass sich Herr Throm die Zeit genommen hat, die Anliegen unserer Schule aufmerksam und mit großer Offenheit aufzunehmen.

Mit diesem „Tag der Freien Schulen“ wollten die baden-württembergischen Schulen in freier Trägerschaft in der Öffentlichkeit auf ihre Anliegen aufmerksam machen. Den Landtagsabgeordneten sollten die Alltagsrealität, die spezielle Ausrichtung und die aktuellen pädagogischen Herausforderungen vermittelt werden. Damit war die Hoffnung verbunden, das oft sehr einseitige Bild, das vom freien Schulwesen existiert, zu modifizieren und wirklichkeitsnäher werden zu lassen.

Martinsbazar 2015

Stimmungsvolle Atmosphäre beim Martinsbazar

Für Groß und Klein bietet der Martinsbazar wieder ein mannigfaltiges Angebot. Für Kinder steht eine Vielzahl an Mitmachangeboten auf dem Programm. Nach dem "Einkauf im Kinderlädchen", dem "Schiffe pusten" oder dem "Kerzen ziehen", können sich die Kleinsten im "Zwergencafé" stärken, während die Eltern Kaffee und Kuchen bei musikalischer Unterhaltung im "Wiener Café" genießen oder in die ruhige Atmosphäre der Teestube eintauchen. Für jugendliche Besucherinnen und Besucher werden Kurzfilme angeboten.

Leckere Suppen, Salate, Maultaschen, Hamburger sowie vegetarische und vegane Burger garantieren ein köstliches Mittagessen. Die Cafés laden zum genussvollen Verweilen bei leckeren Kuchen oder Torten ein.

In den liebevoll mit Naturmaterialien dekorierten Räumen warten immer wieder neue Welten. Wer auf der Suche nach den ersten Weihnachtsgeschenken ist, wird in der Vielfalt aus nützlichen und schönen Dingen fündig. Duftende Bienenwachskerzen, Buchbinde- und Holzarbeiten finden sich ebenso wie leckere Marmeladen, Chutneys, sowie schöne und nützliche Dinge aus Papier, Stoff, Wolle und Filz.

Interessierte Eltern haben die Möglichkeit, sich umfassend über die Schule, Kindergarten, Hort, Kleinkindbetreuung und den Verein zu informieren. Die Schülermitverwaltung stellt auch in diesem Jahr wieder ihre Arbeit vor.

Den stimmungsvollen Abschluss am Sonntag bildet der Martiunsumzug um 17:15 Uhr mit Laternenlauf und Dartellung der Martinsszene.

Am Samstag, den 14.11.2015 können die Stände von 15:00 bis 17:00 Uhr besichtet werden, es findet jedoch kein Verkauf statt. Das orientalische Café und die Teestube haben geöffnet.

 

Beispielhaftes Bauen

Kleinkindhaus erhält Auszeichnung für Beispielhaftes Bauen

Das Kleinkindhaus des Vereins hat nun eine dritte Auszeichnung erhalten - diesmal von der Architektenkammer für 'Beispielhaftes Bauen'. Das Gebäude ist eines von 14 ausgezeichneten Arbeiten im Stadt- und Landkreis Heilbronn. Insgesamt wurden 91 Objekte bei der Architektenkammer Baden-Württemberg eingereicht.

Die Jurybegründung: "Die gut organisierten und durchgearbeiteten Baukörper bilden eine selbstverständliche Komposition mit stimmigem und wohl proportioniertem Außenbereich. Die Innenräume überzeugen funktonal wie atmosphärisch. Angemessene Details und die ausgewogene Auswahl der Materialen tragen zur hohen Qualität des Kleinkindhauses bei."

Wir freuen uns, dass durch das gemeinsame Arbeiten von verschiedenen Professionen ein Raum entstanden ist, in dem die Kinder im Mittelpunkt stehen und dies auch durch Menschen von außen wahrgenommen wird.