„Das Kind
in Ehrfurcht aufnehmen,
in Liebe erziehen und
in Freiheit entlassen“

Rudolf Steiner

waldorfschule-heilbronn-festsaal

Naturpädagogik - Erweiterung unseres konzeptionellen Angebots im Waldorfkindergarten Lauffen

Seit dem Frühsommer 2018 haben wir ein neues Grundstück hinter unserem Kindergarten von der Familie Maile pachten können (vielen Dank nochmals auf diesem Wege an Fam. Maile !).

Mit diesem Grundstück erfüllen wir uns den langgehegten Traum in Richtung Waldorf-Naturkindergarten.  Errichtet wurden bereits eine große Feuerstelle, um hier auch richtig draußen Feuer zu machen und kochen zu können. Am neu gestalteten Erdhügel darf gegraben, gebaut und gerannt werden, hier werden noch Naturmaterialen wie Holzkugel, lange Bretter, Stämme, Sand, etc. hinzukommen, damit die Kinder ihrem Bau- und Gestaltungsdrang ausleben können.

Seit September sind auch 4 Hühner in den noch vorhandenen  Geflügel- Stall eingezogen , die Kinder dürfen bei der Stallpflege, beim Füttern und Streicheln dabei sein, sie können somit Aufgaben in der Tierhaltung und Pflege übernehmen, sich daran entwickeln und wachsen.

Kinder haben ein enormes Bedürfnis sich zu bewegen. Sie müssen die Welt durchmessen, erlaufen, erspringen, erklettern – und sie müssen auf die Welt einwirken – zerstörend und aufbauend, um zu begreifen. Denn das Kennenlernen der Welt geschieht über Tasten, Fühlen, Anfassen, Sehen, Riechen und dazu muss sich das Kind bewegen.

Um diesem Bewegungsdrang  Rechnung zu tragen, gehen wir jeden Tag, bei Wind  und Wetter mit den Kindern nach draußen, sie können beim Holz sägen helfen, um Feuer für den Tee und das warme Frühstück zu machen, nach den Tieren schauen, auf Bäume klettern, beim gärtnern helfen, spielen gehen oder einfach noch ein bisschen in der Hängematte ausruhen.

Unser Außengelände wird sich stetig weiter entwickeln, angedacht ist auch noch eine  große Außenhütte, um die Draußenzeit ausweiten zu können. Wir freuen uns sehr über das große, neue Gartengrundstück  mit all seinen Möglichkeiten.

Zurück