„Das Kind
in Ehrfurcht aufnehmen,
in Liebe erziehen und
in Freiheit entlassen“

Rudolf Steiner

waldorfschule-heilbronn-festsaal

Schüler-Elterngemeinschaft übergibt Spende an die Freien Johannesschulen Flein

Kinder und Jugendliche der Freien Waldorfschule Heilbronn organisierten auch im letzten Jahr gemeinsam mit ihren Eltern den alljährlich stattfindenden Martinsbazar. Selbstgebasteltes oder -gebautes wurde über das Jahr mit viel Liebe gemacht und am Bazar mit viel Engagement verkauft. Aber die Einnahmen kommen nicht etwa in die eigene Tasche, sondern werden mit der gesamten Vereinsgemeinschaft geteilt. Im Sinne des Martinsgedanken wird auch ein soziales Projekt mit diesen gemeinschaftlich erwirtschafteten Erlösen unterstützt. Dieses Mal dürfen sich die Freien Johannesschulen Flein über diese Spende freuen. Am Freitag, den 31. Januar 2020 überreichte das Bazarteam (Jeannette Deininger-Nordmann, Angela Seigerschmidt und Nicole Piston-Krill) den symbolischen Scheck an Stefan Buck. Die Freien Johannesschulen Flein sind das einzige Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum in der Region, das nach der Waldorfpädagogik von Rudolf Steiner arbeitet. Das Anliegen der Freien Johannesschulen Flein ist es, den individuellen Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler durch eine besondere Art der Unterrichtsgestaltung gerecht zu werden.

Zurück